Rechtsanwältin Anna Katharina Kastner | Schneller und guter Support

Frau Rechtsanwältin Anna Katharina Kastner führt in München und Rosenheim eine Kanzlei mit den Schwerpunkten Vertragsrecht, Arbeitsrecht und Forderungsmanagement. Je nach terminlicher Lage arbeitet Frau Kastner an unterschiedlichen Standorten. Diese Situation stellt an die Kanzlei-IT besondere Ansprüche. Die IT muss das Arbeiten standortunabhängig ermöglichen und eine persönliche Einbindung von Frau Kastner in die Betriebsfähigkeit erübrigen.

Das Rechenzentrum verknüpft die Standorte
Die bislang umgesetzten Maßnahmen waren unzureichend. Verbunden mit hohen Anschaffungskosten lieferte der Server nicht die gewünschten Ergebnisse und die Arbeit in der Kanzlei war mit Verbindungsproblemen und Ausfällen getrübt. Homeoffice sollte mit VPN-Zugängen gewährleistet werden, doch diese Zugänge liefen nicht stabil. Eine schnelle Umsetzung scheiterte.

Die Koordinierung der IT für beide Standorte oblag Frau Kastner. Dies bedeutete einen hohen zeitlichen Aufwand für sie. Zwar wurde mit einem externen Dienstleister zusammengearbeitet, dies führte allerdings nicht zu einer Entlastung. Es war Zeit für eine Lösung, die für eine deutliche Veränderung sorgte.

Mit dem Deutschen Anwaltsrechenzentrum erhielt Frau Kastner eine rundum-sorglos-Lösung, die ihre Ansprüche an die Kanzlei-IT erfüllt. Die Arbeit von unterschiedlichen Standorten ist durch die Rechenzentrumslösung jetzt möglich. Dies bringt die Standorte München und Rosenheim gefühlt näher zusammen und erlaubt den Mitarbeitern auch im Homeoffice zu arbeiten. Für Frau Kastner ist nun sogar nicht mehr nur das Lesen von Emails aus dem Urlaub möglich. Mit einer Internetverbindung kann sie von unterwegs auf die Rechenzentrumsoberfläche zugreifen, Post bearbeiten und Schreiben erstellen.

Auf den Support kann man sich verlassen
Der Umzug in das Deutsche Anwaltsrechenzentrum ging sehr schnell und einfach. In der Umstellung wurden bestehende Datenbankfehler von RA-MICRO behoben und die Kanzleisoftware bekam ein SQL Upgrade. Nach der erfolgten Umstellung, die nur einen Tag lang dauerte, konnten alle Mitarbeiter sofort weiterarbeiten.

Mit dem Support von Michgehl & Partner ist der Zeitaufwand für die Bearbeitung von IT-Problemen für Frau Kastner stark gesunken. Das sorgt natürlich für Begeisterung. „Ich bin super glücklich mit dem Service. Bei Anfragen bekomme ich zeitnah eine Lösung. Innerhalb kurzer Zeit bekomme ich eine Antwort. Das habe ich vorher so vermisst.“ Durch die Übernahme des IT-Supports von Michgehl & Partner hat Frau Kastner nun mehr Zeit, um sich auf das Wesentliche ihrer Arbeit zu konzentrieren: die Mandatsbearbeitung. „Für mich ist das einfach eine Frage der Zuverlässigkeit. Ich will meinen Mandanten den Service bieten können, den ich ihnen bieten will.“

Das Ergebnis zeigt, dass die Auslagerung der Kanzlei-IT ins Deutsche Anwaltsrechenzentrum zu einer Entlastung der Kanzlei führt und von einer Zunahme an Flexibilität profitiert.